Menü

Beratungshotline

Telefon 03641 8171111
Fax 03641 8171118
kundenservice@teag.de

CO2-neutrales Erdgas

Obwohl Erdgas der sauberste fossile Brennstoff ist, wird bei seiner Förderung, seinem Transport und seiner Verbrennung Kohlendioxid (CO2) freigesetzt. Dieses CO2 gleicht Thüringer Energie aus, indem wir die Menge an CO2 entwerten, die durch das von Ihnen genutzte Erdgas anfällt. Dazu entwerten wir die entsprechende Menge CO2-Zertifikate der Thüringer Energie bei der Deutschen Emissionshandelsstelle zu 100 Prozent.

Gesunkene Emissionen durch gesteigerten Wirkungsgrad

Durch Umbaumaßnahmen konnten wir den Kohlendioxidausstoß unseres Jenaer Heizkraftwerks (HKW) senken. Seit der Entkopplung der Strom- von der Wärmeerzeugung wird Strom nur noch nach Bedarf erzeugt und überschüssige Wärme für eine spätere Verwendung in einem Wassertank gespeichert. Insgesamt konnten wir den Wirkungsgrad des HKW um 10 Prozent verbessern und somit die CO2-Emissionen deutlich senken.

Die Umwelt schützen: CO2-neutrales Erdgas für unsere Kunden statt Börsengewinne

Üblicherweise können die eingesparten Emissionen in Form von sogenannten CO2-Zertifikaten gewinnbringend an der Börse verkauft werden. Dort erwerben sie andere Unternehmen, um so ihren eigenen Kohlendioxid-Ausstoß auszugleichen. Thüringer Energie gibt diese Zertifikate jedoch nicht an den Markt ab. Wir nutzen sie dafür, unseren Kunden CO2-neutrales Erdgas anbieten zu können. Entscheiden Sie sich für umweltfreundliches, CO2-neutrales Erdgas, entwerten wir die entsprechende Menge an Zertifikaten. So gleichen wir das bei Förderung, Transport und Verbrennung von Erdgas entstehende Kohlendioxid aus – und das zu 100 Prozent.

Seite drucken
  • Kontakt
  • Energiebanking
  • Suche