Menü

Beratungshotline

Telefon 03641 8171111
Fax 03641 8171118
kundenservice@teag.de

Grundschüler behalten ihre Energie-Paten

Mittwoch, 27. November 2013

Thüringer Energie verlängert Patenschaftsförderung für Grundschule Bad Berka um zwei Jahre

Bad Berka. (27.11.13) Die Patenschaft zwischen der Grundschule „Am Hexenberg“ in Bad Berka und der Thüringer Energie AG ist verlängert worden. Das Energiedienstleistungsunternehmen unterstützt die Einrichtung auch weiterhin insbesondere bei der praxisnahen, naturwissenschaftlichen Ausbildung sowie bei der Sensibilisierung der insgesamt 250 Grundschüler für den bewussten Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen. Eine entsprechende Verlängerungs-Vereinbarung unterzeichneten heute Schulleiterin Martina König und Johannes Trümper, Ausbildungsleiter der Thüringer Energie. Im August 2011 war die Patenschaft zwischen der Grundschule und dem Energieversorger erstmalig ins Leben gerufen worden. Die nun unterzeichnete Verlängerung läuft bis zum Schuljahr 2014 / 2015.

Frühzeitig Interesse an technischen Berufen wecken
In den bisherigen zwei Patenschaftsjahren wurde von den Schülern jeweils ein umfangreiches und interessantes Exkursions- und Vortragsprogramm absolviert. Der gemeinsam mit der Schule entwickelte Veranstaltungskatalog enthielt beispielsweise Experimentierstunden mit Strombaukästen, einen Elektrotechniktag im Ausbildungszentrum von Thüringer Energie oder eine Klassenfahrt zum Wasserkraftwerk Spichra an der Werra. Die Experimente mit den gesponserten Elektrobaukästen für die Klassenstufen 3 und 4 wurden dabei unter fachkundiger Anleitung von Ausbildern der Thüringer Energie durchgeführt. Inhaltlich und konzeptionell wird die erfolgreiche Schulpatenschaft nun vorerst ohne wesentliche Veränderungen fortgeführt.

„Die Verlängerung der Schulpatenschaft mit der Grundschule Bad Berka ist das Ergebnis der sehr guten Erfahrungen der bisherigen Patenschaftsjahre. Diese Erfahrungen wollen wir mit den neuen Klassen weiterführen“, erläuterte Johannes Trümper bei der Unterzeichnung. „Darüber hinaus“, so der Ausbildungsleiter, „wollen wir unverändert schon frühzeitig das Interesse an technischen Berufen wecken und damit langfristig dem immer deutlicher werdenden Fachkräftemangel entgegengetreten.“

Als fest in Thüringen verwurzeltes Unternehmen pflegt Thüringer Energie enge Beziehungen zu Gemeinden und Städten im Freistaat sowie zu ihren Einrichtungen und Vereinen. Thüringer Energie handelt dabei ganz im Sinne der Nachhaltigkeit und übernimmt jenseits eigener Geschäftsinteressen Verantwortung für das Gemeinwesen und zukünftige Generationen und engagiert sich in der Jugend- und Ausbildungsförderung.

Seite drucken
  • Kontakt
  • Energiebanking
  • Suche