Menü

Beratungshotline

Telefon 03641 8171111
Fax 03641 8171118
kundenservice@teag.de

Nachhaltige Pflege neuer Bäume gesichert

Dienstag, 11. August 2015

Stadt Ebeleben und TEN Thüringer Energienetze schlossen Pflegevertrag ab

Ebeleben (11.8.2015). Der Osterbach und der Mühlgraben in Ebeleben werden begrünt: Zwischen den Ebelebener Teichen und der ehemaligen Bahnanlage sollen im Herbst beidseitig des Osterbaches 60 einheimische gewässertypische Laubbäume gepflanzt werden, weitere Einzelpflanzungen sind am Mühlgraben vorgesehen. Die Pflanzungen erfolgen im Auftrag der TEN Thüringer Energienetze im Rahmen von Ausgleichsmaßnahmen für den 2014 fertiggestellten Neubau der 110-Kilovolt-Freileitung Menteroda – Ebeleben – Greußen. In einem ersten Schritt hatte das TEAG-Tochterunternehmen bereits die im Frühjahr begonnene Renaturierung des Mühlgrabens auf einer Länge von 1,1 Kilometern finanziert.

Die Baumpflanzungen werden durch die Tiefbau- und Meliorationsbau GmbH, Leinefelde-Worbis (TMB GmbH), realisiert. Das Unternehmen führt ebenfalls die einjährige sog. Fertigstellungspflege und die zweijährige Entwicklungspflege der Ausgleichspflanzungen durch.

Damit über diesen Zeitraum hinaus die jungen Bäume dauerhaft anwachsen und einen nachhaltigen Grüngürtel am Osterbach bilden, unterzeichneten heute TEN-Geschäftsführer Frank-Peter Tille und Bürgermeister Uwe Vogt einen Pflegevertrag. Dieser sieht die Unterhaltungspflege für die Neuanpflanzungen durch die Stadt Ebeleben für den Zeitraum von 30 Jahren vor. Als Gegenleistung für diese Pflegearbeiten, darunter Kontrolle von Wachstum und Kronenaufbau, Baumschnitt oder etwaige Ersatzpflanzungen, zahlt die TEN Thüringer Energienetze der Stadt Ebeleben einen Einmalbei-trag von knapp 20.000 Euro.

Seite drucken
  • Kontakt
  • Energiebanking
  • Suche