Menü

Beratungshotline

Telefon 03641 8171111
Fax 03641 8171118
kundenservice@teag.de

Stromspeicher für jedermann

Donnerstag, 12. Mai 2016

KomSolar Service GmbH nimmt ersten Solarstrom-Speicher für Privatkunden in Betrieb – ansteigende Nachfrage nach Speicherlösungen für Ökostrom

Erfurt (11.5.2016). Die Energiewende hält Einzug in die privaten Keller Thüringens. Im Einfamilienhaus der Familie Dittrich im Erfurter Stadtteil Salomonsborn ist am Nachmittag eine Lithium-Ionen-Speicheranlage zum Speichern von Solarstrom in Betrieb genommen worden. Die Familie Dittrich ist thüringenweit einer der erste Privathaushalte, für den die KomSolar Service GmbH, ein TEAG-Tochterunternehmen, im Keller des Wohnhaues einen leistungsstarken Stromspeicher für Öko-Strom installiert hat. Der auf dem Dach des Hauses mit einer Photovoltaikanlage gewonnene Öko-Strom speist direkt in den Lithium-Ionen-Speicher ein. Der gespeicherte Solar-Strom wird anschließend im gesamten Haushalt verbraucht.

Die Familie kann durch diese Speicherlösung ihren Strombezug aus dem allgemeinen Stromnetz deutlich senken, es ist ein Autarkiegrad bis zu 80 Prozent möglich. Der Lithium-Ionen-Speicher hat eine Kapazität von 10 Kilowattstunden. Das bedeutet, dass der Haushalt elektrische Geräte mit einer Leistung von insgesamt 1.000 Watt zehn Stunden lang mit der „Batterie“ betreiben kann – oder Geräte mit einer Gesamtleistung von 2.000 Watt fünf Stunden laufen können, bis die Speicherkapazität erschöpft ist.

Stromspeicher hilft bei Kostenkontrolle
Hausherr Detlev Dittrich hatte beim Einbau des Speichersystems vor allem mehr Kostenkontrolle beim Energieverbrauch im Blick: „Wir wollten uns unabhängig von den Entwicklungen der Strompreise machen. Deswegen war uns klar, dass wir bei der anstehenden Neueindeckung unseres Daches eine Photovoltaikanlage installieren lassen wollten. Mit dem zusätzlichen Speichersystem sind wir noch unabhängiger, denn am Abend verbrauchen wir den Sonnenstrom, der tagsüber produziert und gespeichert worden ist. Wir nutzen unseren selbsterzeugten Öko-Strom und benötigen deutlich weniger Strom aus dem Stromnetz.“ Weiterhin hatte die Familie Wert darauf gelegt, das Stromspeicher- und Erzeugungssystem möglichst von einer Thüringer Firma einbauen zu lassen.

KomSolar Service GmbH bietet Stromspeicher als Paketlösung
„Die Speicherung von Öko-Strom ist eine der großen Herausforderungen der Energiewende. Für den privaten Bereich – wie etwa bei Familie Dittrich – gibt es da inzwischen moderne und technisch ausgereifte Speicherlösungen etwa auf Lithium-Ionen-Basis, die wir maßgeschneidert anbieten“, so Tobias Krause, Geschäftsführer der KomSolar-Service GmbH. „Bei dem hier  eingebauten Speichersystem können bis zu 50 Prozent der von der Photovoltaikanlage erzeugten Energie direkt im eigenen Haushalt genutzt werden. Berücksichtigt man die EEG-Vergütung, ist in diesem Falle eine Einsparung von etwa 1.300 Euro pro Jahr an Stromkosten möglich“. Zudem ergibt sich eine CO2-Einsparung von rund 5.500 Kilogramm pro Jahr.

EEG-Novelle gefährdet dezentrale Stromversorgung
Seit 2015 werden mehr Anfragen nach dezentralen Stromspeichern im Zusammenhang mit Photovoltaikanlagen und Eigenverbrauchslösungen für Öko-Strom verzeichnet. Hintergrund ist u.a. die gesetzliche Förderung für stationäre und dezentrale Batteriespeichersysteme. Leider stehen mit der aktuellen EEG-Novelle die Fördersätze und Ausschreibungsbedingungen für PV-Anlagen und dezentrale Stromversorgungen auf dem Prüfstand. Eine Verschlechterung der Förderbedingungen würde den weiteren Aufbau einer dezentralen Energieversorgung – wie etwa bei Familie Dittrich in Salomonsborn – deutlich gefährden. Unabhängig davon wird die KomSolar Service GmbH aber weiterhin für Privat- und Geschäftskunden speziell zusammengestellte Paketlösungen zur Speicherung und Erzeugung von Öko-Strom anbieten. Neben Planung und Errichtung kümmert sich das Unternehmen auch thüringenweit um Betrieb und Wartung von Solar- und Stromspeicheranlagen.

Kontakt: www.komsolar.de/

Seite drucken
  • Kontakt
  • Energiebanking
  • Suche