Bild: Architektenpläne mit Zeichenwerkzeugen
Prostock-Studio/istockphoto.com

Projekte im Quartier - Pilotprojekte

Die TEAG setzt im Rahmen der Projektinitiative „Projekte im Quartier“ jeweils ein ganzheitliches Konzept zur energetischen Sanierung von zusammenhängenden Quartieren in 20 Thüringer Kommunen um. Von den Erfahrungen profitieren weitere Kommunen. Wir stellen Ihnen zwei Pilotprojekte vor. 

Stadt Bad Blankenburg 

Für die Stadt Bad Blankenburg steht der energieeffiziente Umbau von Quartieren bei gleichzeitiger Sicherung des Wohnstandorts für alle Generationen von Mietern langfristig auf der Tagesordnung. Das zu betrachtende Quartier „Siedlung“ aus den 1950er Jahren hat circa 1.100 Wohneinheiten und soll in Anlehnung an das Pilotprojekt „Modernes Wohnen“ der WBG Bad Blankenburg GmbH energetisch neu konzipiert werden. Im Fokus stehen dabei die effizientere Nutzung der zur Verfügung stehenden Fernwärme, der Ausbau der Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität, Smart-Home-Komponenten (z. B. zur intelligenten Heizungssteuerung) sowie Gigaspeed-Internet-Anschlüsse. Ziel der ganzheitlichen Sanierung ist es, die soziokulturelle Qualität des Quartiers zu erhöhen und dabei auch die Miet- und Energiekosten für die Bewohner möglichst gering zu halten, sodass alle Generationen langfristig gut im Quartier leben wollen und können. 

Stadt Neuhaus am Rennweg 

In Neuhaus am Rennweg wird im Zuge des „Projekts im Quartier“ das Wohngebiet „Apelsberg“ energetisch saniert. Das Wohngebiet auf einer Fläche von 42 Hektar wurde in den 1960er und 1970er Jahren errichtet; dort wohnen rund 1.900 Menschen. Ziel ist die energetische Grundsanierung und Modernisierung der Mehrfamilienwohngebäude, inklusive Park- und Spielplatz. Zudem wird die Einrichtung der Wärmeversorgung über Fernwärme geprüft.   

Im ersten Schritt wurden strukturiert die notwendigen Daten für die Fördermittelanträge erhoben und dokumentiert. Nach positiven Fördermittelentscheidungen im Frühjahr 2021 wird aktuell ein integriertes Quartierskonzept erarbeitet. Ziel dieses Konzeptes ist die ganzheitliche energetische Betrachtung des Quartiers mit aktiver Beteiligung der Bürger, die hier leben. Im Rahmen des Konzeptes werden Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben durch den qualifizierten Dienstleistungspartner der TEAG, die EnergyEffizienz GmbH, analysiert und erarbeitet. Bei ihrer Arbeit verschaffen sich die Projektingenieure der EnergyEffizienz GmbH zunächst einen Überblick über die lokalen Gegebenheiten. Die Grundlagen liefern frei zugängliche Informationen der verschiedenen Ämter und Behörden. Zuletzt waren die Experten vor Ort unterwegs, um weitere Daten zu sammeln, Häuser von außen in Augenschein zu nehmen und Erkenntnisse zu dokumentieren. Neben Energiebedarf und -nutzung spielen auch Themen wie Breitbandversorgung oder Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität eine Rolle. Auf Grundlage der Analysen entstehen anschließend strukturierte Vorschläge zur zukünftigen Umsetzung, die mit der Stadt Neuhaus am Rennweg abgestimmt und übergeben werden. 

  • Ihre Ansprechpartnerin

    Sie haben Fragen zu unserer Energieberatung im Quartier? Dann nehmen Sie Kontakt zu unserer Energieexpertin auf.

    Bild: Anja Siegel
    TEAG

    Anja Siegel

    Dienstleistungen Individualkunden

    Tel0361 652-2019

    E-Mailquartiersloesungen@teag.de