Bild: Informationsmappen der TEAG in einem Beratungsraum
TEAG

Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um die Energieeffizienz-Netzwerke für Sie auf einen Blick zusammengefasst.

  • 25.11.2021 - Digitaler Workshop „Klimamanagement, Klimaneutralität und THG-Bilanz“

    Am 23. November 2021 fand erstmals ein digitaler Workshop der Netzwerke statt - Thema „Klimamanagement, Klimaneutralität und THG-Bilanz“. Der Workshop wurde im Rahmen des Fachreferenten-Programms der Initiative Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke durchgeführt. Fokussiert wurden dabei die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende sowie der erforderlicher Kompetenzaufbau in den Netzwerkunternehmen. Ziel ist es, die Unternehmen neben fachlichem Wissen zu energieeffizienten und klimaschonenden Technologien und Prozessen auch zu erforderlichen methodischen Kompetenzen zu informieren und zu qualifizieren.

    Mit Herrn Carsten Ernst von der Ökotec Energiemanagement GmbH, konnten wir einen hochkarätigen Referenten zum Thema Klimaschutzstrategie gewinnen. Im Fazit sind sich die 17 Workshop-Teilnehmer einig: Ein top aktuelles Thema, welches durch den Referenten sehr gut präsentiert wurde, und in dessem Rahmen auch spezielle Fragestellungen der Workshop-Teilnehmer geklärt werden konnten. Im anschließenden interaktiven Austausch zeigte sich ein hoher Aufklärungsbedarf zur Thematik und dem Vorgehen bei der Analyse von CO2-Bilanzen.

  • 28.09.2021 - Wieder Raum für Begegnungen und intensiven Austausch

    Das Energieeffizienz-Netzwerk EVU II & das Kommunale EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen II melden sich nach langer Corona-Pause zurück. Als Netzwerkträger lud die TEAG Thüringer Energie AG zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung der neuen Netzwerkrunde ein. TEAG Vorstand Michael Veit begrüßte die Teilnehmer des Netzwerktreffens und bekräftigte wie wichtig die enge Vernetzung und der intensive Wissenstransfer der beteiligten Akteure ist.

    Auf der Agenda des Auftakttreffens der Netzwerke standen aktuelle Informationen zur Netzwerkarbeit sowie Details zur Auswertung des Monitorings der Einsparziele. Frau Selzer als energietechnische Beraterin der Netzwerke stellte die verschiedenen Energieeffizienzmaßnahmen der beteiligten Unternehmen zur Erfüllung des Netzwerkziels vor. Im Anschluss folgten informative Vorträge zur Thema Klimaneutralität und über die Optimierung von Fernwärmesystemen. Abgerundet wurde das Netzwerktreffen durch den Vortrag zu stationären Lithium-Ionen-Speicherlösungen und der anschließenden Besichtigung eines neuen Batteriespeichers am Standort der TEAG.

    Endlich wieder persönliche Begegnungen und Gespräche – das war das Fazit von vielen der Teilnehmer.

  • 05.03.2021 - Das Kommunale EnergieEffienzNetzwerk Thüringen geht in die zweite Runde!

    Das „Kommunale EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“ bekommt eine zweite Auflage. 9 Thüringer Unternehmen wollen sich gegenseitig bei der Umsetzung von Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen unterstützen und somit einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit zu leisten. Für die kommenden drei Jahre sollen die Schwerpunkte -Emissionsminderung und Klimaneutralität im Fokus ihrer Netzwerkaktivitäten stehen. Die TEAG übernimmt dabei erneut die organisatorische Verantwortung für die Umsetzung des Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerks. Die energietechnische Beratung der Netzwerkmitglieder wird unverändert von der Ingenieurgesellschaft IPH Selzer Ingenieure GmbH übernommen.

    Das „Kommunale EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“ war im April 2018 gestartet. Mit verschiedensten Energie-Effizienzmaßnahmen haben die Thüringer Unternehmen in der ersten Netzwerklaufzeit Emissionen des Treibhausgases CO2 von mehr als 9.900 Tonnen eingespart und somit ihr geplantes Netzwerkziel weit übererfüllt. Die Kooperation der Thüringer Unternehmen rechnet sich dabei nicht nur durch die wahrnehmbaren Energieeinsparungen und die Emissionsreduzierungen im Bereich Klimagase, sondern in zweiter Linie auch durch den Wissensgewinn über die praktische Umsetzung von Energie-Effizienzschritten in allen Unternehmensbereichen und stellt einen integralen Bestandteil des Nationalen Aktionsplanes Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung dar.

    Folgende Unternehmen nehmen am Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerk „Kommunales EnergieEffienzNetzwerk Thüringen II“ teil: Bäder- und Beteiligungsverwaltung Arnstadt GmbH, Energieversorgung Gera GmbH, EW Eichsfeldgas GmbH, Stadtwerke Heilbad Heiligenstadt GmbH, Stadtwerke Mühlhausen GmbH, Stadtwerke Saalfeld GmbH, Stadtwerke Stadtroda GmbH, Wärmegesellschaft mbH Saalfeld, Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen GmbH.

  • 12.01.2021 - Thüringer Energieeffizienz-Netzwerk geht in die zweite Runde!

    Das „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ bekommt eine zweite Auflage. 15 Thüringer Energieversorger - darunter die TEAG - wollen auch für die kommenden drei Jahre gemeinsam die Schwerpunkte Emissionsminderung und Klimaneutralität in den Fokus ihrer Unternehmensaktivitäten stellen. Die TEAG übernimmt dabei erneut die organisatorische Verantwortung für die Umsetzung des Energieeffizienznetzwerkes EVU Thüringen. Die energietechnische Beratung der Netzwerkmitglieder wird unverändert von der Ingenieurgesellschaft IPH Selzer Ingenieure GmbH übernommen.

    Das Thüringer Energieeffizienznetzwerk war im November 2017 gestartet. Es stellt einen integralen Bestandteil des Nationalen Aktionsplanes Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung dar. In der ersten Runde der Thüringer Netzwerkzusammenarbeit konnten die teilnehmenden EVU rund 37,5 Millionen Kilowattstunden Energieverbrauch einsparen - das entspricht dem jährlichen Wärmebedarf von etwa 2.500 Einfamilienhäusern. Mit verschiedensten Energie-Effizienzmaßnahmen haben die 15 Thüringer Stadtwerke und Regionalversorger in der ersten Netzwerklaufzeit Emissionen des Treibhausgases CO₂ von mehr als 9.500 Tonnen eingespart und somit ihr geplantes Netzwerkziel mehr als verdoppelt. Die Kooperation der Thüringer EVU rechnet sich dabei nicht nur durch die wahrnehmbaren Energieeinsparungen und die Emissionsreduzierungen im Bereich Klimagase, sondern in zweiter Linie auch durch den Wissensgewinn über die praktische Umsetzung von Energie-Effizienzschritten in allen Unternehmensbereichen.

  • 03.12.2020 - 1. Webkonferenz der EnergieEffizienz-Netzwerke

    Am 17.11.2020 fand die 1. Webkonferenz der Netzwerke „Kommunales EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“ und „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ statt – aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie erstmalig als rein digitale Veranstaltung. Digitaler Gastgeber waren die Stadtwerke Energie Jena Pößneck GmbH, nach kurzer Begrüßung stellte dessen Geschäftsführer Herr Thomas Dirkes, das Unternehmen sowie die Stadtwerke Jena Gruppe vor.

    Das Programm der online Veranstaltung beinhaltete drei Themenbereiche:

    • „KI - Künstliche Intelligenz in Thüringen für Industrie und Energiewirtschaft“ - Prof. Sattler / TU Ilmenau,
    • „Aktuelles zum Energie- und Energiewirtschaftsrecht“ - Dr. Wagner / Becker Büttner Held und
    • „Die ersten Erfahrungen zur Elektromobilität im Nahverkehr“ in Jena - Herr Hamann / Nahverkehr Jena GmbH.

    Fazit der Veranstaltung: Derartige Lösungen können das persönliche Netzwerken nicht ersetzen, die Beteiligten konnten sich aber über aktuelle Energiethemen austauschen. Mit den fachlich sehr interessanten Vorträgen und dem digitalen Format hat sich eine neue Plattform ergeben, um Netzwerktreffen mit vielen Teilnehmern stattfinden zu lassen, die Webkonferenz in Corona-Zeiten war ein gelungener Kompromiss.

  • 20.10.2020 - 7. Netzwerktreffen des „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“

    Am 6.10.2020 trafen sich die 14 Verantwortlichen der Mitgliedsunternehmen zum 7. Netzwerktreffen des „Kommunalen EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“ in Mühlhausen. Gastgeber waren die Stadtwerke Mühlhausen GmbH und die Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen GmbH. Nach kurzer Begrüßung und Einleitung zu den Hygieneregeln durch den Netzwerkmoderator Thomas Walter, stellte der technische Geschäftsführer der Stadtwerke Mühlhausen GmbH, Herr Hennig Weiß, die Geschäftsfelder der Stadtwerke Mühlhausen GmbH und das neue Fernwärmekonzept mit erneuerbaren Wärmequellen vor.

    Ergänzt wurde das interessante Vortragsprogramm u.a. durch die Herborner Pumpentechnik mit einer Fachexkursion in das neu errichtete Freibad „Am Schwanenteich“ mit effizienter Pumpen-, Filtertechnik und der Wasservorwärmung. Im Anschluss stellte der Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Herr Martin Fromm, das Schwimm- und Freizeitbad „Thüringentherme“ vor. Abschließend erfolgte die Besichtigung der zukünftigen Eigenerzeugung des Bades.

    Als Fazit des Netzwerktreffens zeigte sich, auch in Corona-Zeiten, mit kleineren Runden und Hygieneregeln, stehen „Networking“ und Erfahrungsaustausch für die Teilnehmer im Vordergrund.

  • 25.09.2020 - 9. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“

    Thüringer Stadtwerke und Energieversorger diskutierten angeregt zum Thema Biogas – grünes Gas mit Potential für die Region

    Am 08.09.2020 fand das 9. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ statt. Gastgeber war die Ohra Energie GmbH, Tagungsort war das Best Western Hotel Erfurt-Apfelstädt. Nach einer kurzen Vorstellung der Agenda und den Hinweis auf das aktuelle Hygienekonzept am Veranstaltungsort durch den Moderator Herrn Tobias Wurm (TEAG Thüringer Energie AG), stellte der Gastgeber Herr Michael Fischer (Geschäftsführer der Ohra Energie GmbH) sein Unternehmen und dessen Geschäftsfelder vor. Anschaulich erläuterte Herr Fischer den 18 Teilnehmern des Treffens, die Energie-Effizienz-Lösungen der Ohra Energie aus den Bereichen Wärmecontracting und Erneuerbare Energien.

    Anschließend präsentierte der Leiter des Instituts für Biogas, Kreislaufwirtschaft und Energie in Weimar, Herr Prof. Frank Scholwin, die regionalen und lokalen Chancen für Biogas und Biomethan in der zukünftigen Energielandschaft Thüringens und rundete seinen Vortrag mit der Vorstellung einer Vielzahl von erfolgreich in der Praxis umgesetzten Biogas-Projekten ab. Unterstützend und mit zusätzlichen Impulsen zur Thematik stellte Herrn Volkmar Braune, Technischer Leiter der Ohra Energie GmbH, die Biogasaufbereitung in der Biogasanlage Grabsleben vor.

    Im praktischen Teil des Treffens erfolgte die Besichtigung der Biogasanlage, geführt durch Herrn Thomas Balling, Geschäftsführer der GraNottGas GmbH. Die zahlreichen detaillierten Fragen bei der Exkursion, die von Herrn Balling sehr fachkundig beantwortet wurden, belegten, wie relevant die gesammelten Informationen rund um das Thema Biogas für viele Netzwerkmitglieder sind.

    Fazit: Die gemeinsame Netzwerkarbeit zeigt positive Effekte für die Netzwerkregion Thüringen und erzeugt Synergien durch gemeinsame Kooperationen und Projekte.

  • 28.11.2019 - Jahresabschluss der Netzwerke

    Am 26. November 2019 fand der Jahresabschluss der Netzwerke „Kommunales EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“ und „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ in der EUREF- Energiewerkstatt der GASAG in Berlin statt.

    Mehr als 30 Teilnehmer sind der Einladung nach Berlin gefolgt und konnten die Zukunft der Energieversorgung besichtigen, mit Lösungen für ganze Quartiere. Wir haben erfahren, wie modernste Komponenten zusammenwirken und den EUREF Campus das ganze Jahr hindurch mit Wärme, Kälte und zum Teil auch mit Strom versorgen.

    Im Verlauf des gesamten Netzwerktreffens fand ein interessanter Gedankenaustausch und Diskussionen zu den Themen praktische Erfahrungen, Trends und aktuelle Entwicklungen sowie Rahmenbedingungen von morgen statt.

  • 02.10.2019 - 2. Gemeinsames Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ & „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“

    Beim 2. gemeinsamen Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ und „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“ tauschten sich am 24. September 2019 mehr als 30 Expertinnen und Experten aus den teilnehmenden Unternehmen zum Thema „Fernwärme effizient nutzen“ aus. Gastgeber war die Energieversorgung Gera GmbH.

  • 10.07.2019 - 6. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“

    Am 25.06.2019 fand das 6. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ statt, der Ausrichter waren die Stadtwerke Suhl/Zella-Mehlis GmbH (SWSZ). Die 20 Teilnehmer des Netzwerktreffens konnten dabei wieder hilfreiche Impulse sammeln und ihre Effizienzansätze erweitern.

    Nach einer kurzen Vorstellung durch den Geschäftsführer der SWSZ, Dr. Ing. Reinhard Koch, stand das Thüringer Klimaschutzgesetz im Fokus des ersten Teils des Treffens. Dr. Martin Gude vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz nahm als Gast am Treffen teil und erläuterte zunächst die Ziele, Handlungsfelder und Förderprogramme zur CO2-Minderung in Thüringen. Thüringen will bis 2050 Treibhausgasemissionen um 95% reduzieren.

    Im zweiten Teil des Treffens konnten die Teilnehmer die Restabfallbehandlungsanlage Südwestthüringen in Zella-Mehlis besichtigen. Mit der Verbrennung des Abfalls steht ein nutzbares Potenzial an Abwärme zur Verfügung. Seit 2007 bezieht die SWSZ diese Heizenergie mit einer Fernwärmeauskopplung, wodurch ein erheblicher Teil des fossilen Energieträgers Erdgas für die Fernwärmeversorgung ersetzt werden kann. Jährlich verringert sich der Ausstoß von Kohlendioxid der SWSZ dank des Wärmebezuges aus der Abfallverbrennungsanlage so um rund 50.000 Tonnen.

  • 04.04.2019 - 4. Netzwerktreffen des „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“

    Am 26.03.2019 fand das 4. Netzwerktreffen des „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“ statt. Gastgeber waren die Kur- und Tourismusgesellschaft Heilbad Heiligenstadt mbH und die EW Eichsfeldgas GmbH.

    Nach einer kurzen Vorstellung der Gastgeber durch die Geschäftsführer stand die Diskussion und Festlegung zum konkreten Einsparziel des Netzwerkes im Mittelpunkt des Netzwerktreffens. Bis 2021 wollen die teilnehmenden Unternehmen 3,5 Millionen Kilowattstunden an Endenergie einsparen. Die Energieeffizienzmaßnahmen der 12 Unternehmen bewirken eine Reduzierung des schädlichen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) ‎von ‎rund 920 Tonnen.

    Im zweiten Teil des Treffens erfolgte die Besichtigung verschiedener Energieeffizienz-Beispiele in der Region, fachlich unterstützt durch die EW Wärme GmbH und EW Wasser GmbH. Es folgte ein reger Erfahrungsaustausch zu bestehenden und zukünftigen Vorhaben.

    Das nächste Netzwerktreffen des „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“ ist für den 24. September 2019 bei der Energieversorgung Gera GmbH geplant.

  • 07.03.2019 - Gemeinsames Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ & „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“

    Beim ersten gemeinsamen Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ und „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“ öffnete die TMZ Thüringer Mess- und Zählerwesen GmbH & Co. KG in Langewiesen für 30 Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Unternehmen ihre Tore. Das Treffen stand unter dem Motto „Neue Kontakte, Raum für Austausch und wertvolle Anregungen“. Getreu dem Motto, da waren sich die Netzwerkteilnehmer einig, zeigt die gemeinsame Netzwerkarbeit bereits positive Effekte für die Region Thüringen und erzeugt Synergien durch gemeinsame Kooperationen und Projekte.

  • 04.02.2019 - 3. Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke in Hannover am 3. April

    Die 3. Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke findet am Mittwoch, 3. April 2019 im Rahmen der HANNOVER MESSE statt. Alle Partner der Initiative, Netzwerkteilnehmer und alle Interessierte können sich wieder über aktuelle Themen rund um Energieeffizienz-Netzwerke informieren

    Jetzt anmelden

  • Archiv 2018

    10.12.2018 - 4. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“

    Das 4. Netzwerktreffen fand bei der Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH statt. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Einigung zum konkreten Einsparziel des Netzwerkes: Bis Ende 2020 wollen die teilnehmenden Unternehmen 11,5 Millionen Kilowattstunden Endenergie einsparen. Das entspricht dem Stromverbrauch von etwa 3.200 durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalten und bewirkt eine Reduzierung‎ von ‎rund 1.350 Tonnen des schädlichen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2)  pro Jahr.

    Darüber hinaus gab es Beiträge zu aktuellen Entwicklungen, Best-Practice-Lösungen und zu Praxiserfahrungen mit Sonnenschutzfolien in öffentlichen Gebäuden. Im Anschluss wurde der Neubaus des Bauhaus Museums besucht. Den rund 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Netzwerktreffens erläuterte die Baureferentin Frau Dr. Margrit Glaser die architektonischen Besonderheiten des Neubaus. Neben der Vorstellung konstruktiver Baustoffe ging es hauptsächlich um Details zur technischen Gebäudeausrüstung. Zur modernen Wärme- und Kälteerzeugung im Speziellen informierte die energietechnische Beraterin Frau Kathrin Selzer. Anschließend erfolgte der gemeinsame Jahresabschluss mit Abendessen im Residenz Café in Weimar.

    Das nächste Netzwerktreffen des Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen, findet am 28. Februar 2019 bei der TMZ Thüringer Mess- und Zählerwesen GmbH & Co. KG in Langewiesen statt.

    11.10.2018 - 3. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“

    „Regenerative Energieerzeugung“ lautete das Thema des 3. Netzwerktreffens des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ am Donnerstag, den 20. September 2018. Gastgeber waren dieses Mal die Stadtwerke Gotha GmbH. Highlight des Treffens war der Besuch im ENERCON-Schulungszentrum. Ab 10 Uhr hatten die insgesamt 22 Energieexperten der teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, einen Einblick in die Technologie, Sicherheit - mit einer Vorführung zur Höhenrettung - sowie einen 360°-Rundgang zu erhalten.
    Im Anschluss an die interessanten Vorträge zum Thema regenerative Energieerzeugung, stand der Informations- und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt der Veranstaltung.

    Das nächste Treffen wird Mitte November in Weimar stattfinden.

    04.09.2018 - 1. Netzwerktreffen des „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“

    Am 29.08.2018 fand das 1. Netzwerktreffen des „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“ in Erfurt statt. Als Netzwerkträger lud die TEAG Thüringer Energie AG zur Auftaktveranstaltung ein. Vertreter von 11 Energieversorgern und kommunalen Unternehmen nutzten die Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen und über energieeffiziente Projekte auszutauschen.

    Mehr Energieeffizienz und Kosteneinsparung in den Thüringer Unternehmen durch organisierten Erfahrungsaustausch - das ist der Hintergedanke des neugegründeten Netzwerkes. Auf der Agenda des 1. Netzwerktreffens stand neben wichtigen organisatorischen Themen natürlich der Austausch und das Kennenlernen der Netzwerkteilnehmer. Die Mitglieder des „Kommunalen EnergieEffizienzNetzwerk Thüringen“ kommen zukünftig bei regelmäßigen Treffen zusammen, um neue Technologien und die aktuellen Energieeinsparmaßnahmen ihrer Unternehmen zu diskutieren.

    Der Ausrichter des 2. Treffens, wird Mitte November die Stadtwerke Saalfeld GmbH sein.

    Bis Anfang 2019 können sich noch neue Unternehmen dem Netzwerk anschließen, weitere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner, Herrn Thomas Walter.

    14.08.2018 - Neues Netzwerkmitglied im „Kommunalen EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“

    Wir freuen uns ein neues Netzwerkmitglied begrüßen zu dürfen: Die Vitalpark Kur- und Tourismusgesellschaft Heilbad Heiligenstadt mbH. Das Unternehmen ist mit Wirkung zum 7. August 2018 dem Netzwerk beigetreten. Gemeinsam für mehr Effizienz - wir sagen herzlich willkommen!

    14.08.2018 - 2. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“

    Am 20.06.2018 fand das 2. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ statt, Ausrichter war die Energieversorgung Nordhausen GmbH.

    Im ersten Teil des Treffens wurden Potenziale, Anwendungsgebiete und Geschäftsmodelle der Strom- und Wärmeerzeugung aufgezeigt und die politischen, finanziellen bzw. regulatorischen Rahmenbedingungen diskutiert. Im Anschluss an die Beiträge der efa Leipzig GmbH, IPH Selzer Ingenieure GmbH und der Netzwerkmitglieder erfolgte ein reger Erfahrungsaustausch.

    Im zweiten Teil des Treffens wurde das modernisierte HKW Mitte der EV Nordhausen besichtigt. So konnten die Netzwerkteilnehmer an den bisher guten Erfahrungen der EV Nordhausen teilhaben, fachliche Impulse sammeln und Effizienzansätze erweitern.
    Das nächste Treffen wird Ende August stattfinden, dann wird das Thema „Regenerative Energieerzeugung“ ganz oben auf der Agenda stehen.

    14.08.2018 - Gründung des „Kommunalen EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“

    Im Juni 2018 folgte die Gründung des zweiten Effizienz-Netzwerks. Die im „Kommunalen EnergieEffienzNetzwerk Thüringen“ bisher beteiligte Unternehmen sind: Bäder- und Beteiligungsverwaltung Arnstadt GmbH, Energieversorgung Gera GmbH, EW Eichsfeldgas GmbH, Jenaer Straße Grundstücksverwaltung UG, Stadtwerke Eisenberg Energie GmbH, Stadtwerke Heilbad Heiligenstadt GmbH, Stadtwerke Mühlhausen GmbH, Stadtwerke Saalfeld GmbH, Stadtwerke Stadtroda und Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen GmbH.

    Da die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht ist, sind interessierte kommunale Unternehmen aus der Region herzlich eingeladen, sich am Netzwerk zu beteiligen.

    14.08.2018 - 1. Netzwerktreffen des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“

    Am Mittwoch, den 21.03.2018, trafen sich die Teilnehmer des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“ um über den Stand ihrer Effizienzmaßnahmen zu berichten und zu diskutieren. Gastgeber des 1. Netzwerktreffens war die TEAG Thüringer Energie AG - nach Erfurt kamen 24 Vertreter von 14 Energieversorgern und Stadtwerken.

    Im Mittelpunkt des ersten Treffens stand, neben wichtigen organisatorischen Themen, die Vorstellung der Netzwerkteilnehmer. Dies ist für einen intensiven Wissenstransfer und die enge Vernetzung der beteiligten Akteure von großer Bedeutung.

    14.08.2018 - Gründung des „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“

    Anfang Dezember 2017 gründete die TEAG in Kooperation mit 14 weiteren Thüringer Stadtwerken und Regionalversorgern das „Energieeffizienz-Netzwerk EVU Thüringen“. Neben der TEAG gehören zu den Thüringer Gründungsmitgliedern des Netzwerks: Energieversorgung Apolda GmbH, Stadtwerke Bad Langensalza GmbH, EVB Eisenacher Versorgungsbetriebe GmbH, Stadtwerke Erfurt GmbH, Stadtwerke Gotha GmbH, Energieversorgung Inselsberg GmbH, Stadtwerke Jena-Pößneck GmbH, Energieversorgung Nordhausen GmbH, Ohra Energie GmbH, Energieversorgung Sömmerda GmbH, Likra Sonneberg GmbH, Stadtwerke Sondershausen GmbH, Stadtwerke Suhl-Zella-Mehlis GmbH und Stadtwerke Weimar GmbH.