Bild: Aktuelle Meldungen der Thüringer Energie

Newsroom

Themen, die uns bewegen

Landesfinale des Thüringer Schülerkochpokal 2015/2016

Freudentränen und Jubel bei den Arnstädter 'Kartoffelkäfern' der Robert Bosch Schule.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Sieg für Robert Bosch Schule - Arnstädter verteidigen Landestitel mit Erdäpfelvariationen

Sind Sie schon mal im dritten Gang um den Erdapfel gedüst? 24 Schülerkochteams haben es getan und sich im Schuljahr 2015/2016 der Aufgabe gestellt unter dem Motto 'Die Knolle in der Hauptrolle – Schnittig & Wendig' ein Drei-Gänge-Menü zu kreieren. Klimafreundlich, versteht sich.

Mit ihren 'Erdäpfelvariationen' aus Kartoffel-Mais-Suppe mit selbst gemachten Kartoffelstangen, Kartoffel-Sauerkraut-Rolle an Sellerieschnitzel mit Kasslerstreifen und roter Bete sowie Kartoffel-Quark-Donuts im süßen Abgang holte sich die Robert Bosch Schule beim 19. Thüringer Schülerkochpokal erneut den Landestitel. Es war vor allem die umsichtige Arbeitsweise in Sachen Sauberkeit und Teamwork, die den vier 'Kartoffelkäfern' Tim Hupke, Justin Urban, John-Roy Beck sowie Clara Kaps ihren Sieg sicherten. War ihnen das Behringer Mädchenkochquartett 'The Girlskitchen' der Regelschule 'Am Rennsteig' mit nur 1,37 Punktedistanz doch kulinarisch betrachtet ziemlich dicht auf den Fersen. Den dritten Platz sahnten 'Die tollen Knollen' der Georg Kresse Schule aus Triebes ab. Platz 4 teilten sich das 'Weberstedter Kochtquartett' der Regelschule 'Am Nationalpark Hainich' in Weberstedt, 'Die Kartoffelmiezen' der Staatlichen Regelschule 'Am Forstberg' in Mühlhausen und das 'Fürstin-Anna-Luisen-Team' der gleichnamigen Schule in Bad Blankenburg.

Die Aufregung zum Landesfinale im CJD Berufsbildungswerk war am 11. Mai 2016 groß. Spektakuläre Highlights gab es nicht nur kulinarischer Art auf Teller und Tisch, sondern gleichermaßen in den Gästeriegen. Während die Behringer mit der Feuerwehr anreisten, kamen die Bad Blankenburger in Begleitung ihres Bürgermeisters Frank Persike angesaust, der mächtig stolz auf die vier Schützlinge seiner Stadt ist und schon in den beiden Vorrunden immer mit persönlichem Engagement dabei war. Aus der Landespolitik zeigten sich Wilm Dühring vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und Annelise Bernuth vom Thüringer Ministerium für Jugend, Bildung und Sport von den Leistungen aller sechs Teams begeistert und beeindruckt.

Über die Vergabe der Treppchen auf dem Siegerpult hatte das vierköpfige Jurorenteam, bestehend aus Mike Oertel und Thomas Hobl vom Bund der Köche Erfurt e.V., Thomas Sieglow, Mitglied im Fachausschuss für Ernährung und Gesundheit des Verband der Köche Deutschlands e.V. und im Internationalen Kochkunstverein 1884 zu Leipzig e.V. sowie Roy Hildebrandt, Projektleiter des Schülerkochpokal bei Thüringer Energie, entschieden. Andreas Becker, der Präsident vom Verband der Köche Deutschlands e.V. vergab keine Punkte, aber den ein oder anderen Schulterklopfer.

Nach diesem aufregenden Tag und einer monatelangen Reise um den Erdapfel heißt es für alle Teams nun einen Gang runter schalten und gemütlich auf die Sommerferien zusteuern. Das haben sie sich aber auch sowas von verdient.

Kopf-an-Kopf-Rennen im CJD Berufsbildungswerk Gera. Jedem Kochteam seine Kochzeile.

Kopf-an-Kopf-Rennen im CJD Berufsbildungswerk Gera. Jedem Kochteam seine Kochzeile.

Annelise Bernuth, Thüringer Minsiterium Jugend, Bildung und Sport (links) und Frank Persike, Bürgermeister der Stadt Bad Blankenburg.

Annelise Bernuth, Thüringer Minsiterium Jugend, Bildung und Sport (links) und Frank Persike, Bürgermeister der Stadt Bad Blankenburg.

Hauptgang des Arnstädter Siegermenüs.

Hauptgang des Arnstädter Siegermenüs.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die TEAG Thüringer Energie AG Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.