Bild: Tasse Kaffee mit Zeitung und Tablet
trurnit

Newsroom

Themen, die uns bewegen

Afrikanische Delegation besucht Thüringens größten Solarspeicher in Gefell

Bild: Mitarbeiter der KomSolar mit der Afrikanischen Delegation vor dem Stromspeicher in Dobareuth
TEAG

Donnerstag, 16. März 2017

Bereits seit September des letzten Jahres sind die Photovoltaikanlage und der Solarspeicher am Netz und verhalfen der Agrargenossenschaft Dobareuth seither bereits mit 11MW selbst produziertem Sonnenstrom dabei Energiekosten zu sparen.

Im Zuge der Exportinitiative Energie des Bundeswirtschaftsministeriums besuchten nun rund 30 Vertreter der Solarbranche sowie Industriekunden den derzeit größten Solarspeicher Thüringens in Dobareuth. Die Gäste kamen aus Ghana, Mali, Tansania sowie Kenia und wollten sich über Alternativen zur hochpreisigen Energieversorgung aus dem Netz oder mit Dieselgeneratoren informieren. Während des Besuchs wurden kurze Vorträge zu verschiedenen Themen wie etwa der Fahrweise des Speichers zur Senkung von Lastspitzen, dem sogenannten „Peak-Shaving“, dem Mietmodell der KomSolar oder zur Wartung von PV-Anlagen gehalten. Besonders interessant war die Live-Demonstration mit einer Drohne die zur Befliegung von Anlagen genutzt wird um Thermografie-Aufnahmen zu machen.

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet technisch notwendige Cookies. Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Ohne diese Cookies kann die Website nicht vollständig dargestellt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.