Bild: Tasse Kaffee mit Zeitung und Tablet
trurnit

Newsroom

Themen, die uns bewegen

TEAG-Förderpreis an der Hochschule Schmalkalden vergeben

Bereits zum 25. Mal wurde am 06. Oktober 2021 der Förderpreis der TEAG Thüringer Energie für die beste Abschlussarbeit an der Hochschule Schmalkalden verliehen
TEAG

Freitag, 15. Oktober 2021

Bereits zum 25. Mal wurde am 06. Oktober 2021 der Förderpreis der TEAG Thüringer Energie für die beste Abschlussarbeit an der Hochschule Schmalkalden verliehen. Im Rahmen der feierlichen Immatrikulation würdigte Julia Czerch, Referentin für Nachwuchsförderung der TEAG, die Preisträgerin Jessica Koch in ihrer Laudatio im Audimax.

Mit ihrer Masterarbeit zum Thema „Visual Guidance im 3D User Interface Design für mobile Augmented Reality Anwendungen“ im Fachgebiet der Angewandten Medieninformatik überzeugte Jessica Koch die Auswahlkommission unter Vorsitz von Thomas Seul, Professor für die Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion an der Hochschule Schmalkalden. Neben der sehr guten wissenschaftlichen Arbeitsweise waren besonders ihr Fleiß und ihre Beharrlichkeit während der Pandemie-Situation ausschlaggebend für den Gewinn.

Der TEAG-Förderpreis wird jedes Jahr an der Hochschule Schmalkalden vergeben und würdigt die beste Abschlussarbeit des Jahres. Die Auswahl dafür trifft eine eigens dafür eingerichtete Kommission. Der Preis wird themen- und unternehmensunabhängig verliehen. Ziel ist es, die Förderung unabhängig vom wirtschaftlichem Umfeld, Studienschwerpunkt und Thema zu vergeben und die dahinterstehende Arbeit zu würdigen. Der Förderpreis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro dotiert.

Wir gratulieren und wünschen der Absolventin einen erfolgreichen Berufsstart!