Bild: Tasse Kaffee mit Zeitung und Tablet
trurnit

Newsroom

Themen, die uns bewegen

Weiterbildung an der Hochschule Nordhausen

TEAG initiiert neuen Studiengang
TEAG

Dienstag, 11. Januar 2022

TEAG initiiert neuen Studiengang: „Netztechnik und Netzbetrieb Fernwärme“

Im Studienangebot der Hochschule Nordhausen findet man ab März einen neuen Studiengang. Gemeinsam mit der TEAG Thüringer Energie AG und dem AGFW e. V., dem Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und Kraft-Wärme-Kopplung, bietet die Hochschule Nordhausen den weiterbildenden Zertifikatsstudiengang „Netztechnik und Netzbetrieb Fernwärme“ an.

Der Studiengang richtet sich an beruflich-qualifizierte Meister/Techniker mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung oder Absolventen eines ersten Hochschulabschlusses in dem Bereich mit mindestens einem Jahr Berufspraxis. Innerhalb von zwei Semestern erhalten die Teilnehmer vertiefende Kenntnisse, die sie bei der Durchführung von Aufgaben in der Projektierung, Netzplanung, der Betriebsführung und/oder Instandhaltung im Fachbereich Fernwärme benötigen.

Bereits im März 2018 entstand die Idee für diesen neuen Studiengang. Die Anforderungen im Bereich Fernwärme sind nicht zuletzt durch die Energiewende gewachsen. Geeignete Fachkräfte in diesem speziellen Bereich der Wärmeversorgung auf dem Arbeitsmarkt zu finden, stellt die Energieversorger vor große Probleme. Daher hat sich die TEAG gemeinsam mit der AGFW und der Hochschule Nordhausen an die Konzeption eines geeigneten Zertifikatsstudienganges gemacht, um die benötigten Fachkräfte selbst auszubilden.

Neben den Seminaren an der Hochschule wird auch ein Modul durch die TEAG Akademie realisiert. Dafür wird dabei nicht nur auf die Erfahrung der TEAG Akademie im Bereich Energieversorgung zurückgegriffen, sondern auch das einzigartige Trainingsgelände in Erfurt genutzt.