Bild: Stapel Zeitungen - Mit den Pressemitteilungen der TEAG Thüringer Energie sind Sie immer aktuell informiert.

Presse

Neues Quartier für digitale Zähler

Dienstag, 24. April 2018

Neubau für Messlabore und Smart-Meter-Technik in Langewiesen /Ilmenau nach nur neun Monaten Bauzeit bezogen

Langewiesen. Auf dem Robert-Bosch-Ring in Ilmenau/Langewiesen ist heute ein neues Mess-und Eich-Zentrum für digitale Stromzähler und Smart-Meter-Technik übergeben worden. Der für die TMZ, die Thüringer Mess- und Zählerwesen GmbH & Co. KG, hochgezogene Neubau ist mit modernstem Equipment ausgestattet, um alle Dienstleistungen rund um digitale und intelligente Messsysteme ausführen zu können. Hintergrund für den Neubau des High-Tech-Messzentrums ist die deutschlandweite Einführung von intelligenten Messsystemen, den sogenannten Smart Meter. Diese sind im Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende bis 2032 für alle Stromkunden in Deutschland vorgeschrieben. Im TMZ-Neubau werden zudem die Kompetenzen zur Smart-Meter-Gateway-Administration gebündelt; dabei handelt es sich um die internetfähigen Kommunikationsschnittstellen der digitalen Stromzähler, die vom Gesetzgeber ebenfalls verlangt werden. In den neuen Messlaboren der TMZ in Langewiesen können bis zu 25 Mitarbeiter tätig sein. Die feierliche Eröffnung des neuen Messdienstleistungszentrums wurde gemeinsam vorgenommen von Thüringens Innenminister Georg Maier, dem Langewiesener Bürgermeister Horst Brandt, TEAG-Vorstandssprecher Stefan Reindl, der TMZ-Geschäftsführung und dem Geschäftsführer der SW Weimar, Jörn Otto.

Neuer Standort mit bestem Potential zur Unternehmensentwicklung

Die TMZ ist eine Kooperation von sieben kommunalen Energieversorgern – sechs Thüringer Stadtwerke und die TEAG. Die Messlabore des Unternehmens befanden sich bisher in der Saalfelder Innenstadt. Ausschlaggebend für die Wahl des Neubaustandortes in Langewiesen waren vor allem die direkte Nachbarschaft zum Universitäts- und Forschungsstandort Ilmenau mit vielen innovativen Unternehmen und Start-ups mit technischer Ausrichtung, sowie die Autobahnanbindung zur A 71.

Prüfstelle ETH 01 geht nach Langewiesen

Mit der Fertigstellung des TMZ-Neubaus im Gewerbegebiet „Ehrenberg–Ost“ ist auch die staatliche Prüfstelle ETH 01 nach Langewiesen umgezogen. Die TMZ ist die einzige staatlich anerkannte Prüfstelle für Messgeräte für Elektrizität in Thüringen. Sie führt verschiedenste hochspezialisierte Tätigkeiten aus. So etwa die Eichung von elektronischen und elektromechanischen Stromzählern oder die Eichung von Stromwandlern bis 1.600 Ampere und Spannungswandlern bis 30 kV.

Hintergrund TMZ

An dem Gemeinschaftsunternehmen TMZ sind mit jeweils 10 Prozent beteiligt: Energieversorgung Apolda GmbH, Energieversorgung Nordhausen GmbH, Stadtwerke Gotha GmbH, Stadtwerke Suhl/Zella-Mehlis GmbH, Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH, Energieversorgung Zeulenroda GmbH. Die TEAG hält 40 Prozent. Aktuell hat die TMZ 17 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist ein spezialisierter Dienstleister für die Energiewirtschaft im Bereich des Mess- und Zählerwesens. Zum Kundenstamm gehören rund 100 namhafte Energieversorger, Stadtwerke und Messgerätehersteller aus ganz Deutschland.

Fakten Neubau Langewiesen:

  • TEAG baute für TMZ als Alleinmieter
  • Investitionssumme rund 3,5 Mio. Euro
  • Nutzfläche 2.500 Quadratmeter, Grundstücksfläche 5.000 Quadratmeter
  • 25 Arbeitsplätze

Downloads

Pressekontakt

Foto: Martin Schreiber
Martin Schreiber
Pressesprecher der TEAG

Tel.: 0361 652-2469

E-Mail: presse@teag.de

Verwendung von Cookies

Um Ihr Nutzererlebnis auf unserer Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die TEAG Thüringer Energie AG sogenannte Cookies. Nähere Informationen, auch zur Deaktivierung von Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.