Presse

Neues Licht für Stepfershausen

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Moderne LED-Straßenlampen senken Stromkosten der Gemeinde Stepfershausen

Stepfershausen/Träbes (22.10.14). In Stepfershausen (Lkr. Schmalkalden-Meiningen) ist heute mit der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Lampen begonnen worden. In der gesamten Ortslage und dem Ortsteil Träbes werden in den nächsten Tagen 100 Straßenlaternen auf die neue Lichtquelle umgerüstet. Die LED-Umstellung wird für die Gemeinde von der TEN Thüringer Energienetze GmbH als Dienstleistung übernommen. Mit den neuen Leuchten ergibt sich nicht nur eine höhere Lichtausbeute, besonders interessant ist die Kostenersparnis von rund 60 Prozent jährlich. Damit amortisiert sich die Investitionssumme für die neuen LED-Leuchten von rund 15.000 Euro in nur drei Jahren.

In Stepfershausen hat sich die Gemeinde bei der LED-Umrüstung für das Prinzip der Ertüchtigung entschieden. Dabei werden die bereits vorhandenen Masten und Leuchtenköpfe bzw. Lampengehäuse weiterverwendet. Ausgetauscht werden jedoch die bisherigen Glühlampen gegen die LED-Leuchteinsätze. Der technische Aufwand hält sich damit in Grenzen, trotzdem verfügt Stepfershausen dann über eine zeitgemäße und effiziente Straßenbeleuchtung.

Für die LED-Lampen geben die Hersteller eine Lebensdauer von 100.000 Stunden an, was einer Einsatzzeit von 20 Jahren entspricht. Die bisher verwendeten Quecksilberdampf- und Natriumdampflampen müssen in der Regel nach vier Jahren ausgetauscht werden. In Stepfershausen gibt es hinsichtlich der LED-Leuchten eine Besonderheit bei der Lichtfarbe. Die Gemeinde hat sich für ein spezielles warmweißes Licht entschieden. Hintergrund sind die Vorgaben des Sternenparks Rhön, der von der Gemeinde Stepfershausen unterstützt wird. Dabei geht es um die aktive Reduzierung unnötiger Lichtmengen vornehmlich zum Schutz oder der Wiederherstellung einer natürlichen Nachtlandschaft. Durch die räumliche Distanz zu großen Städten zählt die Rhön zu den dunkelsten Nachtregionen Deutschlands.

Die TEN Thüringer Energienetze GmbH bietet den Thüringer Städten und Gemeinden die Umsetzung von Straßenlichtprojekten als maßgeschneiderte Dienstleistung an. Die Bandbreite reicht von der Projektierung und Errichtung vollständiger Neuanlagen bis hin zu Wartung und Austausch an bestehenden Straßenlampen. Thüringenweit werden derzeit von der TEN rund 2.000 Leuchtpunkte vertraglich betreut.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die TEAG Thüringer Energie AG Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.