Presse

Rohr bleibt auf der sicheren Seite

Mittwoch, 12. November 2014

Gemeinde Rohr verlängert mit der TEAG Konzessionsvertrag Erdgas

Rohr/Meiningen (12.11.2014). Die langjährige Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Rohr und der Thüringer Energie AG wird auch in den kommenden knapp zwei Jahrzehnten fortgesetzt. Bürgermeister Siegmar Kleffel und TEAG-Vorstandsmitglied Dr. Andreas Roß unterzeichneten am Nachmittag in Rohr den neuen Konzessionsvertrag Erdgas. Damit ist der kommunale Energiedienstleister mit seiner Netztochter TEN Thüringer Energienetze GmbH auch künftig für den Betrieb sowie Wartung und Instandhaltung des Gasnetzes im Bereich von Rohr verantwortlich. Der neue Konzessionsvertrag hat eine Laufzeit bis 2035.

In der Abstimmung des Rohrer Gemeinderates konnte die Thüringer Energie AG wieder überzeugen. TEAG-Vorstandsmitglied Dr. Andreas Roß sagte zur feierliche Vertragsunterzeichnung: “Die Thüringer Energie AG beziehungsweise unser Netzbetreiber TEN betreut ja bereits das Stromnetz in Rohr. Und nach der aktuellen Entscheidung der Gemeinde Rohr können wir die effiziente Netzstruktur hier in der Region nun ohne Einschnitte und Zerstückelung auch beim Erdgasnetz weiterbetreiben. Es ist dabei der erste Konzessionsvertrag Erdgas, den wir als kommunale TEAG in Südthüringen erneuern.“

Die Ortschaft Rohr ist aktuell in das Pilotprojekt zur Gasnetzverdichtung der TEN Thüringer Energienetze GmbH aufgenommen worden. Das bereits vorhandene Gasnetz soll im Zuge des Projekts noch engmaschiger werden. Die Bauarbeiten dazu sind bereits in vollem Gange – das Gasnetz des Ortes wird um rund 500 Meter anwachsen und um 11 Hausanschlüsse erweitert. In der Laufzeit des alten Konzessionsvertrages sind in Rohr in das Strom- und Gasnetz rund 1,2 Millionen Euro investiert worden. Für die wirtschaftliche Entwicklung war dabei besonders wichtig, dass bereits 1997 die Umstellung auf die internationale Normspannung 20.000 Volt in der Mittelspannung abgeschlossen werden konnte.

Stichwort: Konzessionsvertrag
Konzessionsverträge regeln die Nutzung öffentlicher Verkehrswege zum Zweck der Strom- oder Gasversorgung durch Energieversorger. Die Gemeinde erhält im Gegenzug für die Gewährung des Wegenutzungsrechts eine Konzessionsabgabe. Deren Höhe ist abhängig von der verbrauchten, also durch die Leitung geflossenen Energie.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die TEAG Thüringer Energie AG Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.