Presse

Glasfasernetz für Bad Berka

Donnerstag, 31. August 2017

Thüringer Netkom startet Rollout für Glasfaser-Infrastrukturin der Kurstadt Bad Berka

Bad Berka. (31.8.2017) In Bad Berka ist am Nachmittag mit der Errichtung eines flächendeckenden Glasfasernetzes begonnen worden. Der offizielle Projektstart wurde vom Bad Berkaer Bürgermeister Dr. Johann Schaedel mit einem Bagger auf der ersten Baustelle Weimarische Straße / Hetschburger Straße vorgenommen. Die nächsten Erschließungsschritte folgen an der Hexenbergstraße. Spätestens bis März 2018 will die Thüringer Netkom aus Weimar das Glasfaserprojekt erfolgreich unter Dach und Fach gebracht haben. Bis dahin müssen im Stadtgebiet und dem Ortsteil München über sechs Kilometer Glasfaserleitungen unterirdisch verlegt werden - hinzu kommt die Errichtung von 19 sogenannten Kabelverzweigerkästen.

Beim Netzausbau in Bad Berka nutzt die Thüringer Netkom eine Kooperation mit der TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG, die derzeit im Stadtgebiet neue Versorgungsleitungen für Strom verlegt. Diese koordinierte Arbeitsweise ermöglicht es, auf über einem Kilometer Länge Glasfaserkabel zusammen mit Energieleitungen zu verlegen. Damit reduziert sich nicht nur die Bauzeit, auch die Tiefbau-Kosten für das neue Glasfasernetz können gesenkt werden.

Für die Glasfaserschließung Bad Berkas werden von der Thüringer Netkom über 800.000 Euro investiert. Das Projekt wird dabei von der Stadt Bad Berka zusammen mit der Netkom ohne staatliche Förderung umgesetzt. Vertragliche Grundlage ist eine Ende Juni unterzeichnete Ausbauvereinbarung. Eine Reihe von Anschlüssen für Breitbandkommunikation wird von der Thüringer Netkom in Bad Berka als direkter Glasfaseranschluss direkt in die Gebäude beispielsweise von Firmen oder Schulen ausgeführt. Diese sogenannten FTTH-Anschlüsse (fiber-to-the-home) sind besonders leistungsfähig.

Der Vertrieb der Glasfaser-Breitband-Anschlüsse liegt ebenfalls in der Verantwortung der Netkom, die in Bad Berka ThüringenDSL-Produkte mit echten Bandbreiten von 25 bis 100 Mbit/Sekunde und auch das Internetfernsehen IPTV anbietet.

Hintergrund TNK:

Die Thüringer Netkom GmbH ist der Telekommunikationsdienstleister der TEAG Thüringer Energie AG. Das Weimarer Unternehmen mit über 70 Mitarbeitern verfügt über ein hochmodernes Glasfasernetz von über 5.000 Kilometern Länge. Damit betreibt die Thüringer Netkom nach der Deutschen Telekom das zweitgrößte Festnetz in Thüringen. Genutzt wird dieses leistungsfähige Netz nicht nur zur Überwachung und Steuerung des Thüringer Strom- und Erdgasnetzes, sondern auch zur schnellen Datenübertragung – etwa für große Internet-Anbieter oder auch Thüringer Universitäten und Wirtschaftsunternehmen. Zudem ist das Unternehmen verstärkt im Privat- und Endkundenbereich aktiv, und bietet dort Breitbandanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s. an.

Downloads

Pressekontakt

Foto: Martin Schreiber
Martin Schreiber
Pressesprecher der TEAG

Tel.: 0361 652-2469

E-Mail: presse@teag.de

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die TEAG Thüringer Energie AG Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.