Bild: Stefan Wörfel von der KomSolar erklärt Kundin Frau Dont die Drohnensteuerung

Geprüfte Qualität sorgt für sonnige Aussichten

Für mehr Sicherheit und maximalen Ertrag

Vorsorge ist besser als Nachsorge: Eine Wartung der PV-Anlage kann dabei helfen, Mängel rechtzeitig zu entdecken und so die maximale Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Selbst wenn PV-Anlagen wortwörtlich einen Platz an der Sonne haben – man möchte nicht unbedingt mit ihnen tauschen. Schließlich müssen sie jahrein jahraus den Launen des Wetters trotzen: von Eiseskälte bis Tropenhitze, vom Gewitterhagel bis zum Schneesturm.

Da sollte man den treuen Stromlieferanten nach einiger Zeit doch mal eine „Frischzellenkur“ gönnen. Dazu entschied sich auch Frau Dont aus Gierstädt im Landkreis Gotha. Auf dem Dach ihres Einfamilienhauses liefern insgesamt 22 Solarmodule mit 5 kW Maximalleistung seit 2009 zuverlässig grüne Energie. Weil das so bleiben soll, rief Frau Dont kurzerhand bei der KomSolar Service GmbH an und vereinbarte einen Wartungstermin.

„Die PV-Anlage nach einer gewissen Laufzeit gründlich durchchecken zu lassen, ist immer eine gute Entscheidung“, erklärt Stefan Wörfel von der KomSolar.

Bild: Frau Dont begrüßt Stefan Wörfel von der KomSolar

Frau Dont begrüßt Stefan Wörfel von der KomSolar

Einerseits sichern sich die Kunden damit die maximale Leistungsfähigkeit, andererseits sorgt eine Wartung für den Erhalt des Versicherungsschutzes – von der Sicherheit mal ganz abgesehen.“

– Stefan Wörfel, KomSolar

Sicher ist sicher ist leistungsfähig

Im Fall der Wartung beim Eigenheim der Familie Dont nahmen die KomSolar-Profis sowohl Solarmodule und Anschlussdosen als auch den Wechselrichter, die gesamte Unterkonstruktion, die Verkabelung sowie den Zähler genau unter die Lupe. Kleinere Mängel an der Anlage wurden dabei umfassend dokumentiert und in einem ausführlichen Prüfbericht festgehalten; dieser enthält unter anderem konkrete Empfehlungen für Optimierungsmaßnahmen an der Anlage.

„Uns war es wichtig, dass wir die Wartung in gute, vertrauensvolle Hände geben. Nur weil sich der Stromzähler dreht, heißt das noch nicht, dass unsere Anlage optimal läuft“, betont Frau Dont. Deshalb bietet die KomSolar ihren Kunden neben der Einmalwartung die Übernahme der technischen Betriebsführung; das heißt zum Beispiel: Die Mitarbeiter prüfen über ein Monitoring täglich die Leistungswerte und gleichen sie mit den Prognosen ab. Kommt es hier zu Unstimmigkeiten, wird der Fehler aus der Ferne ausgelesen oder vor Ort behoben. „So kann ich sichergehen, dass immer die größtmögliche Leistung vom Dach kommt. Im Grunde gilt auch bei PV-Anlagen die alte Weisheit - Vorsorge ist besser als Nachsorge“, bringt es Frau Dont auf den Punkt. Dass sie sich darauf bei der KomSolar zu 100 Prozent verlassen kann, bestätigt das Qualitätssiegel vom TÜV Rheinland: „Geprüfte Qualität für Beratung, Planung, Komponentenauswahl und Serviceleistungen im Bereich netzgekoppelter Solarstromanlagen“.

Wartung lohnt sich

Die Module von PV-Anlagen sind sehr langlebig und bei regelmäßiger Wartung auch nahezu störungsfrei. Um Ihre Photovoltaik-Anlage aber möglichst ertragreich zu halten, sollte diese regelmäßig fachgerecht überprüft werden.

Verwendung von Cookies

Um Ihr Nutzererlebnis auf unserer Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die TEAG Thüringer Energie AG sogenannte Cookies. Nähere Informationen, auch zur Deaktivierung von Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.