Presse

Stühlerücken auf dem Sportplatz

Donnerstag, 8. Mai 2014

Bleicherode nutzt 80 Stühle aus Altbeständen der Thüringer Energie AG

Bleicherode (8.5.2014). Zu einem „Stühlerücken der anderen Art“ kam es heute auf dem Sportplatz von Bleicherode (Landkreis Nordhausen). Bürgermeister Frank Rostek sowie Jörg Basse, 1. Vorsitzender des SV Glückauf Bleichrode, nahmen für die Stadtverwaltung bzw. den Sportverein insgesamt 80 Stühle aus dem Altbestand der Thüringer Energie AG entgegen. Die Bergbaustadt profitiert dabei von der Vereinheitlichung der Möblierung des kommunalen Energieversorgers an allen Thüringer Standorten.

Insgesamt gibt die Thüringer Energie AG 400 hochwertig gepolsterte und frisch gereinigte Sitzmöbel kostenfrei an knapp 15 Kommunen ab, darunter in Nordthüringen noch Klettenberg, Kleinwenden und Reiser. Da die Stühle stapelbar sind, eignen sie sich ganz besonders für die flexible Nutzung in Gemeinde- und Vereinsräume, sie kommen aber auch in Gebäuden der Freiweilligen Feuerwehr und in einem Kindergarten zum Einsatz. Mit Blick auf die oft angespannte Finanzsituation der Kommunen wird die „Stuhlspende“ von den Gemeinden und Städten dankbar entgegengenommen.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die TEAG Thüringer Energie AG Cookies. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.