Bild: Freileitungsmasten und Windräder im Feld
trurnit

Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Die Übertragungsnetzbetreiber sind gemäß § 3 Absatz 2 AusglMechV verpflichtet, bis zum 15. Oktober eines Kalenderjahres die EEG-Umlage für das folgende Kalenderjahr zu ermitteln und zu veröffentlichen.

Die EEG-Umlage für nicht privilegierten Letztverbraucherabsatz beträgt für das Jahr 2019 6,405 ct/kWh.

Für Strom, der unter die besondere Ausgleichsregelung nach §§ 63 ff. EEG fällt, kann das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die EEG-Umlage gemäß §§ 64, 65, 103 EEG anteilig begrenzen.

Weiteres unter

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, damit Ihnen Inhalte und Anzeigen personalisiert dargestellt werden und wir die Zugriffe auf unsere Website analysieren können. Darüber hinaus werden diese benötigt, um Ihnen Funktionen für soziale Medien anzubieten. In diesem Zusammenhang geben wir Informationen zur Verwendung der Seite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Sofern Sie Dienste dieser Partner ebenfalls nutzen, werden die von uns gegebenen Informationen möglicherweise mit den von Ihnen bereitgestellten (Nutzungs-) Informationen zusammengeführt. Durch Klick auf „Zustimmen und fortfahren“ oder durch die Weiterverwendung der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu den vorgenannten Zwecken zu. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Nähere Informationen zu allem Vorgenannten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.