Bild: Schreiner bei der Arbeit
MIND AND I/stock.adobe.com

TEAG.Gas fix

Für unsere Bestandskunden.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit TEAG.Gas fix – einfach, sicher, fair.

Solide und fair

  • Bild: Schreinerin in ihrer Werkstatt
    MIND AND I/stock.adobe.com

    TEAG.Gas fix auf einen Blick

    • 24 Monate Energiepreisgarantie und Erstlaufzeit
    • Vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten – online, telefonisch oder über unser Kundenportal EnergieBanking
    • Bezahlung bequem per SEPA-Lastschrift oder Überweisung möglich – keine Vorkasse, Zahlung in monatlichen Abschlägen

    Verabschieden Sie sich von zeitraubenden Gaspreis-Vergleichen und sichern Sie sich ab Lieferbeginn für 24 Monate eine Energiepreisgarantie für Ihr Unternehmen.
    Mit unserem TEAG.Gas fix.

Weitere Tarifdetails

Kundenservice

Als TEAG-Kunde haben Sie mit unserem Online-Kundenportal EnergieBanking bequemen Zugriff auf Ihre TEAG-Verträge. So können Sie beispielsweise den Bearbeitungsstand Ihres Vertrages einsehen, Rechnungen abrufen, Zählerstände melden, persönliche Daten ändern oder Umzüge melden. Mit der dazugehörigen App haben Sie Ihre Daten immer und überall schnell und einfach griffbereit. Supportanfragen können Sie jederzeit über unsere Kontaktformulare an uns richten oder über den Chat mit uns ins Gespräch kommen. Unsere umfangreichen FAQ bieten zusätzliche Hilfestellung. Darüber hinaus steht Ihnen unser telefonischer Kundenservice Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr für alle Belange rund um Ihren Erdgasvertrag zur Verfügung.

Laufzeit

Die Belieferung erfolgt außerhalb der Grundversorgung.  Der Tarif hat eine Erstlaufzeit von 24 Monaten. Er verlängert sich nach Ablauf der Erstlaufzeit um jeweils 12 Monate, wenn er nicht mit einer Frist von 1 Monat zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird.

Preisgarantie

Es besteht eine Energiepreisgarantie für 24 Monate ab Lieferbeginn. Diese beinhaltet keine Preisgarantie auf Änderungen bestehender oder die Einführung neuer gesetzlicher Preisbestandteile (z.B. Steuern, Abgaben und Umlagen sowie Netz- und MSB-Kosten). Nach Ende der Laufzeit einer vereinbarten Preisgarantie erfolgen Preisanpassungen nach den vertraglichen Regelungen.

Abrechnung/Bezahlung

Sie können die Bezahlung Ihrer monatlichen Abschläge bequem und einfach per SEPA-Lastschrift vornehmen oder auch per Überweisung. Es wird keine Vorkasse gefordert. Einmal jährlich erhalten Sie eine Jahresabrechnung anhand derer Ihr Verbrauch über das Jahr gegen die geleisteten Abschläge gerechnet wird. Die Abrechnung erfolgt in Preisstufen. Eine Musterrechnung mit zusätzlichen Erläuterungen finden Sie hier: Musterrechnung Strom/ Erdgas

Rechtliche Grundlagen

Bild: Schriftliche Dokumente werden gelesen
PhotoSG/stock.adobe.com

Als Ihr Energielieferant sind uns Transparenz und offene Kommunikation sehr wichtig. Kleingedrucktes wird bei der TEAG Thüringer Energie extra großgeschrieben. Alle vertragsrelevanten Rechtsgrundlagen und weiterführenden Information zum Tarif TEAG.Gas fix finden Sie deshalb nachfolgend als Download.

Downloads

Ihr Wechsel zur TEAG - einfach und schnell

1

Preisvorteil berechnen

Geben Sie einfach Ihre PLZ und Ihren geschätzten Jahresverbrauch ein.

2

Einfach online bestellen

Für den Vertragsabschluss benötigen Sie nur 5 Minuten.

3

Wir übernehmen den Rest

Sie erhalten in Kürze Ihre Vertragsunterlagen. Wir klären alles mit Ihrem bisherigen Anbieter.

Noch Fragen?

  • Wofür verwendet die TEAG das erteilte SEPA-Lastschrift-Mandat und welche Vorteile habe ich dadurch?

    Sobald Sie uns das SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, nehmen wir die Abbuchung der Abschlagszahlungen zu den Ihnen mitgeteilten Terminen vor. Außerdem wird der Rechnungsbetrag aus der Energierechnung abgebucht oder Guthaben umgehend erstattet.

    Die Vorteile der Erteilung eines SEPA-Lastschrift-Mandates für Sie sind:

    • Den Weg zur Bank gespart
    • Kein umständliches Ausfüllen von Überweisungsbelegen (auch Papier gespart)
    • Kein Überwachen und ggf. Versäumen der Zahlungstermine
    • Keine unnötigen Gebühren aufgrund eines Zahlungsverzuges
    • Keine Gebühren bei Ausführung des Lastschrifteinzugsverfahrens
    • Kosten des Lastschrifteinzugsverfahrens trägt die TEAG Thüringer Energie AG
    • Rücklastschriften bis zu einer Frist von 8 Wochen (der Rückläufergrund spielt hier keine Rolle) möglich

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie bildet sich der Erdgaspreis?

    Der Preis bildet sich aus zwei Kostenblöcken: staatlich verursachte Kosten und unternehmensbezogene Kosten. Letztere beinhalten:

    - Bezugskosten, d.h. die Kosten, die für die Beschaffung von Erdgas entstehen,

    - Netzkosten, d.h. die Kosten, die für die Verteilung und den Transport aufgewendet werden sowie Kosten für Instandhaltung, Wartung und den Aufbau des Netzes,

    - Vertriebskosten, d.h. die Kosten, die uns für Akquisition, Erreichbarkeit rund um die Uhr, Beratung, Verwaltung von Kundendaten und Abrechnung entstehen.

    Staatlich verursachte Energiekosten sind Steuern und Abgaben, in denen die Umsatzsteuer, Energiesteuer (unter anderem die Ökosteuer) und die Konzessionsabgabe enthalten sind. Die Konzessionsabgabe wird an Städte und Gemeinden in unserem Erdgasnetzgebiet abgeführt. In den Konzessionsgebieten gelten unterschiedliche Regelungen zur Zahlung.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie und wann erfolgt die Abrechnung für meine Verbrauchsstelle mit registrierender Leistungsmessung?

    Die vom Kunden bezogene Erdgasmenge wird für Abnahmestellen mit registrierender Leistungsmessung (RLM) monatlich nachträglich abgerechnet. Dabei erfolgt die Abrechnung auf Basis der vom örtlichen zuständigen Netzbetreiber übergebenen Messwerte.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie und wann erfolgt die Abrechnung für meine Verbrauchsstelle ohne registrierende Leistungsmessung?

    Die Abrechnung für die Verbrauchsstellen ohne registrierende Leistungsmessung (SLP) erfolgt einmal jährlich durch die TEAG Thüringer Energie. Zu Beginn des ersten Lieferjahres teilt der Kunde der TEAG Thüringer Energie die Zählerstände kostenfrei mit.

    Die weitere Ablesung der Zählerstände erfolgt durch den Kunden kostenfrei als Stichtagsablesung per 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres.

    Die Vertragspartner sind sich einig, dass bei Nichtablesung der Zählerstände durch den Kunden die TEAG Thüringer Energie zur Schätzung der Zählerstände berechtigt ist.

    Auf der Basis der der TEAG Thüringer Energie vom Netzbetreiber übergebenen Jahresrechnung, werden die Zählerstände mit den Zählerständen der Selbstablesung abgeglichen und ggf. eine Korrekturrechnung erstellt. Es werden monatliche Abschlagsanforderungen erhoben.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie setzen sich die Netzentgelte zusammen und wie werden sie beim Erdgas abgerechnet?

    Die Netzentgelte setzen sich aus dem Arbeitspreis sowie den Entgelten für Messung, Messstellenbetrieb und einem Grundpreis zusammen. Auch für die Netzentgelte gibt es eine mengenbezogene Preisregelung.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie viel Prozent des Erdgaspreises entfallen auf Steuern und Abgaben?

    Bei TEAG Thüringer Energie setzt sich der Erdgaspreis im Durchschnitt aus 25 Prozent Steuern und Abgaben, 25 Prozent Netzentgelte inkl. Messstellenbetrieb und 50 Prozent für Vertriebs- und Beschaffungskosten (10 Prozent entfallen hiervon auf den CO2-Preis) zusammen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Immer für Sie da