Bild: Pärchen steht mit dem Ausdruck einer Thermografieaufnahme vor seinem Wohnhaus
Viertakt

Thermografie

Jetzt Wärmeverluste sichtbar machen!

Für das menschliche Auge sind thermische Verluste von Gebäuden unsichtbar. Oft machen sich diese in Form von hohen Heizkosten, Zugluft oder kalten Wänden bemerkbar. Dies schränkt nicht nur Ihren Wohnkomfort ein, sondern erhöht auch Ihren Energieverbrauch!

Die Thermografie ist ein Verfahren zur bildhaften Darstellung von Wärmestrahlungen. Das bedeutet, wir identifizieren die Energieverluste Ihres Gebäudes und Sie können den Neubau oder die Sanierungsmaßnahmen gezielt vornehmen und sparen dann Geld - Monat für Monat.

Unsere Thermografie-Angebote im Überblick

  • ThermografieCheck

    Unser Angebot

    • Für alle Gebäudetypen
    • Außenthermografie
    • 6 Wärmebild-Außenaufnahmen
    • Thermografie-Bericht digital als PDF-Datei
    • Erster Überblick über Gebäudezustand
    • Erste Hinweise auf Schwachstellen und allgemeine Modernisierungstipps
    • 15 Euro Preisvorteil für TEAG-Kunden

    Bruttopreis
    150 EUR 135 EUR

    Jetzt online bestellen

  • ThermografieAnalyse

    Unser Angebot

    • Ausführliche Untersuchung des Gebäudezustandes
    • Innen- und Außenthermografie
    • Messung für Einfamilienhaus oder Wohnung
    • 6 Wärmebild-Aufnahmen vom Gebäude
    • Ausführliches Beratungsgespräch vor Ort
    • Bericht erfüllt DIN EN 13187
    • Detaillierte Beschreibung auffälliger Bereiche & Handlungsempfehlungen

    Bruttopreis
    339,00 EUR

    Jetzt Auftrag ausfüllen

Das richtige Produkt für Ihre Bedürfnisse:

ThermografieCheck

Sind Ihre Heizkosten zu hoch? Machen Sie sich einen Überblick über Ihren Gebäudezustand und stellen Sie fest wo Ihr Gebäude an Wärme verliert.

Der ThermografieCheck ist unser Basisangebot zur Thermografie. Der ThermografieCheck ist ganzjährig bestellbar. Die Durchführung der Wärmebild-Aufnahmen erfolgt in den Monaten Januar bis März. Den genauen Fototermin erhalten Sie 5 Tage vorab. Ihren Ergebnisbericht schicken wir Ihnen etwa 2 Wochen nach dem Fototermin zu.

Ihre Vorteile

  • Aufzeigen von Wärmebrücken und -verlusten
  • Empfehlungen für Maßnahmen zum Energiesparen
  • Dokumentation von Schwachstellen am Gebäude
  • Erkennen von Durchfeuchtungen, Leckagen, undichten Türen und Fenstern

Jetzt online bestellen

Downloads

Kontakt

Sie interessieren sich für unsere Angebote? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an, wir beraten Sie gerne!
ty/stock.adobe.com
Infrarot-Hotline
Servicezeiten montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr

Tel.: 0361 652-2007

ThermografieAnalyse

Benötigen Sie auch Wärmebild-Innenaufnahmen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause? Dann ist unser Produkt ThermografieAnalyse das richtige für Sie.

Mit der ThermografieAnalyse bietet Ihnen die TEAG eine qualitativ hochwertige thermografische Untersuchung Ihres Gebäudes gemäß DIN EN 13187. Vor Ort werden Wärmebilder von den Außen- bzw. Innenfassaden angefertigt und Ihnen anhand dessen die Leckagen beziehungsweise Wärmebrücken aufgezeigt. Zudem erhalten Sie einen fundierten Bericht mit den Ergebnissen und Handlungsempfehlungen.

Vorteile und Nutzen der ThermografieAnalyse

  • unsichtbare Wärmestrahlung visualisieren
  • Bauschäden durch Feuchtigkeit und Schimmelpilze vermeiden
  • Energie effizient nutzen und somit die Umwelt schonen
  • eine gute Wohnqualität sichern
  • Baumängel und undichte Stellen frühzeitig erkennen und beheben

Jetzt Auftrag ausfüllen

Download

Kontakt

Sie interessieren sich für unsere Angebote? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an, wir beraten Sie gerne!
ty/stock.adobe.com
Bereich Energieservice
Wir beraten Sie gern!

Tel.: 0361 652-2004

Häufig gefragt

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zur Thermografie zusammengetragen. Ihre Frage ist nicht dabei? Dann schicken Sie uns Ihre Frage an info@teag.de.

  • Allgemeine Fragen zur Thermografie

    Was ist, wenn ich in einigen Räumen die Temperatur von 20 °C nicht erreiche?

    Der in Abhängigkeit von der verwendeten Kameratechnik benötigte Temperaturunterschied zwischen innen und außen beträgt beim ThermografieCheck 10 °C und bei der ThermografieAnalyse 15 °C. Wenn zum Beispiel die Außentemperatur 5 °C beträgt und die Räume auf 15 °C aufgeheizt sind, wird der für den ThermografieCheck notwendige Temperaturunterschied von 10 °C erreicht. Bei entsprechender Außentemperatur ist es also nicht problematisch, wenn die Temperatur unter 20 °C liegt.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie kann ich mein Haus vorbereiten, damit die Aufnahmen gut gelingen?

    • Alle Räume Ihres Gebäudes, auch Wintergärten, Veranden und möglichst auch Treppenhäuser, sollten mindestens 12 Stunden vor dem geplanten Termin Tag und Nacht auf einer gleichmäßigen Temperatur von 20 °C gehalten werden.
    • Heizen Sie bitte – wenn vorhanden – mit Ihrer Zentralheizung, nicht mit einem einzelnen Kaminofen.
    • Lassen Sie bitte ca. 2 Stunden vor den Wärmebild-Aufnahmen alle Fenster geschlossen.
    • Damit eine Aussage über Ihre Fenster getroffen werden kann, lassen Sie bitte ca. 2 Stunden vor Wärmebild-Aufnahmen alle Rollläden bzw. Fensterläden geöffnet.
    • Möchten Sie etwas über die Qualität und den Einbau Ihrer Rollläden erfahren, lassen Sie einen Rollladen einer Hausseite vollständig herunter, die anderen lassen Sie bitte geöffnet.
    • Bitte sorgen Sie dafür, dass unsere Thermografen ungehindert auf das Grundstück gelangen können. Der günstigste Abstand zu einer Hausseite beträgt etwa 10 bis 15 Meter.
    • Sollte Sie ein Hund bewachen, so lassen Sie ihn im Haus oder im Zwinger.
    • Sie sollten Nachbarn über ggf. erforderliche Begehungen unterrichten, um Konflikte zu vermeiden. Falls alle Seiten Ihres Gebäudes nicht von Ihrem Grundstück aus aufzunehmen sind, holen Sie bitte die erforderlichen Genehmigungen zum Betreten von Nachbargrundstücken ein.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Gibt es Gebäudeteile die nicht thermografiert werden können?

    Generell können alle Bauteile untersucht werden, die von einem ebenerdigen Standort einsehbar sind. Unseren Thermografen ist es nicht erlaubt, auf Leitern oder Gerüste zu klettern. Ebenso ist ihnen das Betreten fremder Grundstücke ohne Genehmigung untersagt. Verdeckte Gebäudeteile (z. B. durch Büsche oder Bäume) können nicht abgebildet werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Welchen Abstand benötigt der Thermograf zum Haus?

    In der Regel sind 10 Meter bis 15 Meter ausreichend. Es sind aber auch Aufnahmen aus geringeren Abständen möglich. Bei geringen Abständen zum Gebäude, verwinkelten und ausladenden Bauweisen oder anderen schwierigen Aufnahmebedingungen behalten sich die Thermografen vor, thermografische Gebäudeauffälligkeiten auszuwählen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Ist es problematisch, wenn die Räume nachts einige Grad abkühlen?

    Sollte Ihre Heizung zeitnah zum Termin abschalten, ist dies kein Problem. Die Zimmertemperatur ist bei der Thermografie nicht von Interesse, sondern der konstante Wärmefluss über 12 Stunden bei ca. 20 °C von innen nach außen. Des Weiteren finden Sie an vielen Heizungsanlagen eine sogenannte „Partytaste“. Betätigen Sie diese, fährt Ihre Heizung die Temperatur erst später herunter. Optimal ist es, wenn Sie Ihre Nachtabsenkung für eine Nacht vollständig abschalten.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Welche Einschränkungen gibt es bei der Gebäudethermografie?

    • Stark berankte Fassaden (z. B. Efeuberankung) können eine thermografische Bewertung der Außenwand möglicherweise unmöglich machen. In diesem Fall können nur Fenster, Türen und Anschlussbereiche beurteilt werden.
    • Die Wärmebilder haben bei hinterlüfteten Bauteilen (z. B. Vorhangfassade wie Klinker) eine geringere Aussagekraft.
    • Die Aufnahme von Flachdächern ist nicht möglich.
    • Generell ist die Gebäudethermografie von der Witterung abhängig und kann nicht bei starkem Regen, Schneefall oder Nebel durchgeführt werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was bedeutet Innenthermografie?

    Bei Gebäudefassaden, hinter denen Luft zirkuliert, wie zum Beispiel bei allen Klinkerfassaden, ist nur eine Innenthermografie möglich. In diesem Fall werden Wärmebilder von den Innenseiten der Wände erzeugt.

    Im Gegensatz zur Außenthermografie ist die Innenthermografie ganztägig möglich, jedoch darf auch hier die Außentemperatur maximal 8°C betragen. Die Innenräume sind zwölf Stunden vorher auf mindestens 20°C aufzuheizen. Möbelstücke, Verkleidungen und Gardinen sollten ebenfalls zwölf Stunden vor der Messung von den Wänden gerückt oder abgehängt werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was versteht man unter Außenthermografie?

    Um eine Außenthermografie sachgemäß durchführen zu können, muss die Witterung trocken sein und niedrige Temperaturen bestehen. Deshalb findet diese nur in den Wintermonaten, an Tagen unter 8 °C, morgens vor Sonnenaufgang statt. Optimale Ergebnisse werden erreicht, wenn alle Räume 12 Stunden vorher auf mindestens 20 °C aufgeheizt werden. Die zu untersuchenden Bereiche müssen frei einsehbar sein.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was bedeutet Thermografie konkret?

    Die Thermografie ist ein Verfahren zur bildhaften Darstellung von Wärmestrahlungen. Das bedeutet, wir identifizieren die Energieverluste Ihres Gebäudes und Sie können den Neubau oder die Sanierungsmaßnahmen gezielt vornehmen und sparen dann Geld - Monat für Monat.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Welche Thermografie ist für mich die Richtige?

    Werden beim ThermografieCheck auch Innenaufnahmen gemacht?

    Nein, der Thermograf führt beim ThermografieCheck alle Aufnahmen von außen durch. Sollten Sie thermografische Innenaufnahmen Ihres Gebäudes benötigen, dann ist die ThermografieAnalyse das Richtige für Sie.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Worin unterscheiden sich ThermografieCheck und ThermografieAnalyse?

    Es gibt bei der Thermografie zwei Dienstleistungen der TEAG:

    a) ThermografieCheck

    Der ThermografieCheck ist unser Basisangebot in der Gebäudethermografie. Infrarot-Aufnahmen bieten einen ersten Überblick zu Schwachstellen in der Wärmedämmung Ihres Hauses. Dazu werden insgesamt 6 Außenaufnahmen von Ihrem Gebäude gemacht. Zur Auswertung erhalten Sie einen schriftlichen Thermografie-Bericht mit den Wärmebildern Ihres Hauses sowie Tipps zur Behebung von Schwachstellen und Hinweisen für Gebäudeeigentümer zur neuen Energieeinsparverordnung.

    b) ThermografieAnalyse

    Die ThermografieAnalyse ist unser Premiumangebot und weiterführende thermografische Untersuchung Ihres Gebäudes für das gezielte Aufzeigen von Leckagen oder Wärmebrücken Ihres Hauses. Ein Bausachverständiger erstellt persönlich vor Ort insgesamt 6 Wärmebilder von der Außenfassade sowie von innen. Die Verwendung von hochwertiger Analysetechnik sichert besonders aussagekräftige Bilder. Diese werden Ihnen sofort gezeigt und erläutert. Der Bericht zu Ihrer Thermografie-Untersuchung enthält zusätzlich zu den Wärmebildern Erläuterungen und Handlungsempfehlungen. Auf Grundlage dieser Daten können Sanierungen gezielt vorgenommen werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie bestelle ich den ThermografieCheck?

    Warum kann der ThermografieCheck zu so einem günstigen Preis angeboten werden?

    Der günstige Preis resultiert aus einer standardisierten Durchführung der Infrarot-Aufnahmen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wann werden die Infrarot-Aufnahmen meines Hauses durchgeführt?

    Um den notwendigen Temperaturunterschied zwischen Außen- und Innentemperatur möglich zu machen, erfolgen die Aufnahmen üblicherweise in den Wintermonaten in den Morgen- und Abendstunden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was passiert, wenn das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht?

    Bestimmte Witterungsbedingungen (starker Regen, Schneefall, Sturm) können die Durchführung einer Thermografie unmöglich machen. Daher ist die kurzfristige Absetzung der anvisierten Thermografie-Termine nicht auszuschließen. Sie werden über einen neuen Termin wieder schriftlich oder telefonisch vor der Ausführung informiert. Mehrkosten entstehen selbstverständlich nicht.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Werden die Wärmebild-Aufnahmen professionell ausgewertet?

    Die Auswertung der Wärmebild-Aufnahmen erfolgt durch zertifizierte Thermografen. Diese bewerten Temperaturbild und -verteilung der Gebäudeteile und geben Hinweise zu notwendigen Maßnahmen (einen Musterbericht finden Sie auf der Seite Thermografie).

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was ist, wenn ich zum vorgeschlagenen Termin nicht anwesend sein kann?

    Beim ThermografieCheck ist das möglich. Der Thermograf führt die Aufnahmen selbstständig durch, wenn Ihr Haus zum entsprechenden Termin vorbereitet und zugänglich ist. Dieser Termin dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie erfolgt die Termininformation?

    Beim ThermografieCheck erhalten Sie Ihren Termin für die Wärmebild-Aufnahmen etwa 1 Woche vorab per Brief sowie zusätzlich per E-Mail.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wann und wie erhalte ich den Thermografie-Bericht?

    Etwa 2 Wochen nach Aufnahme der Wärmebilder wird Ihnen der Bericht zum ThermografieCheck durch den von der TEAG beauftragten Dienstleister per Post zugesandt. Zusätzlich zu Ihren Außenaufnahmen, inklusive Bewertung sowie ggf. ersten Empfehlungen und Modernisierungstipps für die Gebäudeteile, enthält der Bericht allgemeine Informationen zu Thermografie und zum Energiesparen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Kann ich den ThermografieCheck mit anderen Dienstleistungen kombinieren?

    Ja, das ist sogar sehr sinnvoll. Im Zusammenhang mit der Untersuchung Ihres Gebäudes kann auch ein Sanierungsfahrplan weitere aufschlussreiche Hinweise zu Ihrem Gebäude geben. Mit dem Ergebnisbericht des ThermografieChecks und auch des Sanierungsfahrplans ist die Beauftragung des FördermittelService für zusätzliche staatliche und kommunale Fördergelder zu empfehlen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie kann ich den ThermografieCheck der TEAG beauftragen?

    Die Beauftragung ist ganzjährig möglich. Für eine Durchführung in der jeweiligen Thermografie-Saison muss die Bestellung des ThermografieChecks jedoch bis zum 26. Februar eines Jahres bei TEAG eingegangen sein.

    Der ThermografieCheck kann ganz einfach online bestellt werden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wo und wie kann ich mich über den ThermografieCheck bei der TEAG informieren?

    Für Detailfragen zum Angebot „ThermografieCheck“ steht Ihnen ein Team von Energieexperten zur Verfügung:

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie bestelle ich die ThermografieAnalyse?

    Wann werden die Infrarot-Aufnahmen meines Hauses durchgeführt?

    Um den notwendigen Temperaturunterschied zwischen Außen- und Innentemperatur möglich zu machen, erfolgen die Aufnahmen üblicherweise in den Wintermonaten in den Morgen- und Abendstunden.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was ist, wenn ich zum vorgeschlagenen Termin nicht anwesend sein kann?

    Bei der ThermografieAnalyse werden ggf. auch Innenaufnahmen Ihres Gebäudes gemacht, sodass Ihre Anwesenheit erforderlich ist.

    Sollte durch unvorhersehbare Umstände eine Terminverschiebung notwendig werden, so informieren Sie den Dienstleister bitte rechtzeitig darüber, sodass ein neuer Termin vereinbart werden kann. Gegebenenfalls fallen Kosten für bereits entstandene Leistungen an.

    Im Einzelfall kann eine kurzfristige Terminänderung auch aufgrund der Witterungsbedingungen notwendig sein. Der Dienstleister wird sich hierzu ebenfalls rechtzeitig mit Ihnen Verbindung setzen und einen neuen Termin vereinbaren.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wann und wie erhalte ich den Thermografie-Bericht?

    Den Ergebnisbericht zur ThermografieAnalyse erhalten Sie von unserem Partner und Sachverständigen zugesandt. Dieser nach DIN EN 13187:1999-05 erstellte Bericht enthält Bilder und Erläuterungen Ihrer Wärmebild-Aufnahmen von außen und ggf. innen sowie die Beschreibung auffälliger Bereiche inkl. Empfehlungen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie kann ich die ThermografieAnalyse der TEAG beauftragen?

    Die Beauftragung ist ganzjährig möglich. Die Durchführung ist aber witterungsbedingt nur der jeweiligen Thermografie-Saison möglich. Der Auftrag kann ganz einfach über unser Auftragsformular erteilt werden. Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie es uns unterschrieben an:

    • E-Mail: energieservice@teag.de oder
    • per Post an:

      TEAG Thüringer Energie AG

      Bereich Privat- und Gewerbekunden

      Postfach 90 01 32

      99104 Erfurt

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie erfolgt die Termininformation?

    Bei der ThermografieAnalyse vereinbaren Sie Ihren Termin für die Wärmebild-Aufnahmen direkt telefonisch mit unserem Dienstleister. Dieser wird rechtzeitig vorab telefonisch einen Termin mit Ihnen vereinbaren.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Kann ich die ThermografieAnalyse mit anderen Dienstleistungen kombinieren?

    Ja, das ist sogar sehr sinnvoll. Im Zusammenhang mit der Untersuchung Ihres Gebäudes kann auch ein Sanierungsfahrplan weitere aufschlussreiche Hinweise zu Ihrem Gebäude geben. Mit dem Ergebnisbericht der ThermografieAnalyse und auch des Sanierungsfahrplans ist die Beauftragung des FördermittelService für zusätzliche staatliche und kommunale Fördergelder zu empfehlen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wo und wie kann ich mich über den ThermografieAnalyse bei der TEAG informieren?

    Für Detailfragen zum Angebot „ThermografieAnalyse“ steht Ihnen ein Team von Energieexperten zur Verfügung:

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein